Noch mehr Astra:

Astra Geschichte

1647

Astra wird zum ersten Mal gebraut! Aber weil’s in der Bavaria Brauerei ist, noch unter dem Namen „Bavaria Beer“.

Ein grosser Tag für Hamburg

1897

Die Bavaria-Brauerei-Aktiengesellschaft wird gegründet. Und Astras Aktien steigen!

Ein Bier für jede Börse

1909

Endlich ein Markenname, der auch zu Hamburg passt: Aus „Bavaria Beer“ wird „Astra Urtyp“.

Der Name ist Programm.

1979

Noch ist Astra relativ zahm, denn es wird als norddeutsche Heimatmarke positioniert und bekannt gemacht.

Ein kühler Nord- deutscher

1998

Die Kampagne „Astra. Was dagegen?“ geht zum ersten Mal an den Start, provoziert und amüsiert. Und trifft genau den Geschmack der Fans!

Astra erobert alle Herzen!

1999

Übernahme durch die Holsten Gruppe.

Ein neues Zuhause für Astra.

2000

Unser Lieblingsbier bekommt ein neues Markensymbol: Der Herz-Anker prangt ab sofort auf jeder Knolle!

Astra zeigt Herz!

2001

Astra, wohin das Auge sieht! Denn die Kampagne geht weiter – mit neuen, lustigen Plakaten an jeder Ecke Hamburgs.

Noch mehr Kracher von Astra.

2006

Die ganze Reeperbahn sieht rot: „Astra Rotlicht“, das Astra mit mehr Schmackes und 6,0% Alkohol, wird eingeführt.

Der Kiez steht Kopf.

2008

Astra Alsterwasser wird mächtig schick gemacht und kommt in der 0,33l Steinie-Flasche auf den Markt. Genauso schön: die neuen 27 x 0,33l Kästen von Astra Urtyp, Rotlicht und Alsterwasser.

Das Auge trinkt mit!

Schöner Anblick: Die Astra-Etiketten

1970 bis heute

St. Pauli Edition 2001

100 Jahre Astra 2009

Stadtteil-Etiketten 2009

Astra bleibt Analog 2011

Um die Webseite optimal und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Astra Cookies. Durch Klick auf „Aber Hallo!“ stimmst Du der Verwendung der Cookies zu. Weitere Informationen erhältst Du hier in unseren Datenschutz-Hinweisen.